Letzte Suchanfragen
Löschen

Massachusetts Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Öffentliche Bibliothek von Boston
star-4.5
10745
3 Touren und Aktivitäten

Die 1848 gegründete Boston Public Library enthält über 23 Millionen Objekte und ist damit nach der Library of Congress die zweitgrößte öffentliche Bibliothek in den USA. Von diesen Millionen sind etwa 1,7 Millionen seltene Bücher und Werke, einschließlich mittelalterlicher Manuskripte und Inkunabeln (ein Buch oder eine Broschüre, die vor 1501 in Europa gedruckt wurden). Zu den seltenen Büchern zählen auch die persönliche Bibliothek von John Adams, frühe Ausgaben von Werken von William Shakespeare, Zeichnungen von Thomas Rowlandson und Musikarchive der Händel and Haydn Society.

Das McKim-Gebäude mit seiner umfangreichen Forschungssammlung und das Johnson-Gebäude, in dem sich die zirkulierende Sammlung befindet, sind zwei der wichtigsten Teile der Bibliothek. Das McKim-Gebäude ist sogar ein nationales historisches Wahrzeichen. Während das Bibliothekssystem technisch gesehen 24 Filialen umfasst, bietet der ursprüngliche Standort am Copley Square viel zu sehen, darunter die Bates Hall, die Chavannes Gallery, den Abbey Room und die Sargent Gallery.

Mehr lesen
Boston Common
star-5
14661
5 Touren und Aktivitäten

Boston Common ist der Ausgangspunkt des Freedom Trail und der älteste Park des Landes. Mit 20 Hektar ist es der Anker für die Emerald Necklace, ein System miteinander verbundener Parks, das sich durch viele Stadtteile Bostons schlängelt. Der historische Park war während des Unabhängigkeitskrieges einst ein Campingplatz für britische Truppen.

Mehr lesen
Boston North End
star-5
9821
4 Touren und Aktivitäten

Das North End, Bostons ältestes Wohnviertel, ist seit den 1630er Jahren bewohnt und ist heute das kleine Italien der Stadt. Besuchen Sie eine Vielzahl historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten wie das Paul Revere House (der Ausgangspunkt seiner berühmten „Mitternachtsfahrt“ im Jahr 1775) und genießen Sie italienisch-amerikanische Gerichte.

Mehr lesen
Faneuil Hall Marktplatz
star-5
8519
2 Touren und Aktivitäten

Die Faneuil Hall ist ein geschäftiger Marktplatz, der vor allem für seine ständig wechselnde Besetzung von Straßenkünstlern und seine zentrale Lage am historischen Freedom Trail in Boston bekannt ist. Touristen und Einheimische strömen gleichermaßen in die Geschäfte des Komplexes und zum Quincy Market mit über 30 Imbissständen, an denen alles von exotischem Kaffee über frische Meeresfrüchte bis hin zu handwerklichem Brot verkauft wird.

Mehr lesen
Massachusetts State House
star-5
12857
2 Touren und Aktivitäten

Neulinge in der Stadt Boston bezeichnen sie oft als „Stadt der Geschichte“, weil Sie auf Ihrem Weg entlang des Freedom Trail auf so viele wichtige historische Punkte stoßen - Punkte, die maßgeblich zur Gründung Amerikas beigetragen haben. Es ist ein unglaublicher Spaziergang durch die Zeit und einer der Höhepunkte auf diesem Freedom Trail ist ein Besuch im Massachusetts State House.

Das 1788 erbaute „neue“ Massachusetts State House befindet sich gegenüber dem Boston Common auf dem Beacon Hill. Das State House ist weithin bekannt für seine vergoldete Goldkuppel (die eigentlich aus Holz und Kupfer besteht, aber mit 24-Karat-Gold gekrönt ist) und symbolisiert, was sich die Gründerväter bei der Landung in Plymouth Rock vorgestellt hatten - eine Stadt auf einem Hügel zu bauen . Im Inneren des arbeitenden State House befinden sich arbeitende Regierungsbeamte, wunderschöne Wandgemälde, die die Kriegszeiten der Kolonialzeit darstellen, geräumige, mit Marmor gefüllte Korridore und andere historische Gegenstände, die das Erbe der Region Boston widerspiegeln - ein Tannenzapfen hoch oben auf der Kuppel ist eine Hommage an Bostons Holzindustrie und der „Heilige Kabeljau“ ist eine Anspielung auf die Fischereiindustrie - beides Vorbilder der frühen Industrie, die Boston zu einer der einflussreichsten Städte in Amerika gemacht hat.

Mehr lesen
Salem Witch Trials Memorial
star-5
3657
1 Tour und Aktivität

Das Salem Witch Trials Memorial bewahrt einen Moment in der Geschichte, als Bewohner des kolonialen Massachusetts aus dem 17. Jahrhundert Frauen und Männer, die der Hexerei beschuldigt wurden, vor Gericht stellten und hinrichteten. Der Ort, eine kleine Rasenfläche, umgeben von Steinmauern und Heuschreckenbäumen, ist nur eine der vielen Attraktionen der Hexenhysterie in der historischen Stadt Salem.

Mehr lesen
Fenway Park
star-4.5
1819
1 Tour und Aktivität

Bostons beliebtestes Wahrzeichen ist nicht Bunker Hill oder die Tea Party Ships, sondern der alte Fenway Park, Heimat der Boston Red Sox. Der Fenway Park ist ein Muss für Sportbegeisterte sowie Geschichts- und Architekturfans und bekannt für sein einzigartig geformtes Spielfeld und die hoch aufragende linke Feldmauer, die als grünes Monster bekannt ist.

Mehr lesen
Boston Old State House
star-5
10917
1 Tour und Aktivität

Das 1713 erbaute Old State House in Boston ist das älteste öffentliche Gebäude der Stadt und gilt als zentral für die vorrevolutionäre US-Geschichte. Das einstige Regierungsgebäude, das von Bostons Wolkenkratzern in den Schatten gestellt wird und ein fester Bestandteil des revolutionären Freedom Trail ist, ist heute ein Museum für die revolutionäre Ära der Stadt und die Ereignisse, die die amerikanische Revolution auslösten.

Mehr lesen
Getreidespeicher
star-5
6586
3 Touren und Aktivitäten

Das 1660 gegründete Granary Burying Ground ist Bostons drittälteste Grabstätte und die letzte Ruhestätte einiger der berühmtesten Bostoner, die jemals auf der Erde gelebt haben, darunter drei Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung, Paul Revere, und fünf Opfer der Massaker in Boston. Mit bis zu 2.345 Gräbern beherbergen nur wenige Friedhöfe auf der ganzen Welt einen so hohen Prozentsatz bemerkenswerter Menschen auf so kleinem Raum. Aus diesem Grund wird er routinemäßig als Highlight auf dem berühmten Freedom Trail in Boston vorgestellt.

Trotzdem ist es etwas Zeitloses, historische Friedhöfe zu besuchen, und vielleicht entscheiden sich deshalb so viele dafür, auf den grünen Rasenflächen des Granary Burying Ground spazieren zu gehen und an die Zeit vor uns und vielleicht an die Zeit danach zu denken.

Zu den bemerkenswerten Bestattungen im Getreidespeicher gehören John Hancock (Staatsmann und Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung), Samuel Adams (ebenfalls Staatsmann und Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung), Paul Revere (Bürgerkriegspatriot) und John Endecott (erster Gouverneur) der Massachusetts Bay Colony), Samuel Sewall (Salem Witch Trials Judge) und viele andere.

Mehr lesen
Boston Public Garden
star-5
12009
2 Touren und Aktivitäten

Der Boston Public Garden ist eine 10 Hektar große botanische Oase mit viktorianischen Blumenbeeten, grünem Gras und Trauerweiden, die eine ruhige Lagune beschatten. Zu jeder Jahreszeit ist es eine Insel der Schönheit, die von saisonalen Blüten, goldfarbenen Blättern oder ungehindertem Schnee überflutet ist.

Eine Statue von George Washington, der stattlich auf sein Pferd schaut, begrüßt die Besucher am Haupteingang in der Arlington Street. Andere Kunstwerke im Park sind jedoch skurriler. Am liebenswertesten ist Make Way for Ducklings, immer ein Favorit bei kleinen Kindern, die klettern und auf den Bronzeenten sitzen können. Aber es ist die friedliche Lagune, die Besucher und Einheimische in den öffentlichen Garten zieht. Denn es ist zu hören, dass Sie es mit den langsam fahrenden Schwanenbooten aufnehmen sollten, einem ruhigen Relikt vergangener Tage.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Massachusetts

Boston Tea Party Schiffe & Museum

Boston Tea Party Schiffe & Museum

star-5
10734
2 Touren und Aktivitäten

Erleben Sie die Ereignisse vom 16. Dezember 1773 in den Boston Tea Party Ships and Museum noch einmal. Dieses schwimmende Museum befindet sich im Hafen von Boston und bietet Besuchern ein umfassendes Erlebnis mit maßstabsgetreuen Teeschiffen, kostümierten Schauspielern, einer multisensorischen Dokumentation, interaktiven Exponaten, historischen Artefakten und vielem mehr.

Mehr erfahren
Charlestown Navy Yard

Charlestown Navy Yard

star-4.5
2991

Charlestown Navy Yard stammt aus dem Jahr 1800 und war einer der produktivsten, historischsten und wichtigsten Navy Yards in der Geschichte der USA. Es diente als Heimat vieler Elite-Kriegsschiffe der Nation zum Zwecke der Versorgung, Wartung, Nachrüstung und Wartung.

Die wichtigste Rolle der Marinewerft war während der beiden größten Kriege Amerikas, bevor sie 1974 endgültig geschlossen wurde. Von Anfang an blieb Charlestown Navy Yard ein Pionier der Schiffbautechnologie und diente als Zentrum für die Umrüstung von Elektronik und Raketen. In seiner fast 175-jährigen Geschichte bauten, tauften und starteten die Mitarbeiter über 200 Schiffe und warteten Tausende weitere.

Nach seiner Schließung wurden 30 Morgen des Hofes als Teil des Boston National Historical Park ausgewiesen. Heute überwacht der US National Park Service diesen kritischsten Teil der Werft. Darüber hinaus repräsentieren die USS Constitution und die USS Cassin Young im Rahmen ihres Gesamtprogramms die reiche, fast 200-jährige Geschichte des Schiffbaus in Boston.

Als Bonus ist die Boston Marine Society auch im Charlestown Navy Yard zu finden. Meeresgeschichtsinteressierte werden dies als die älteste Vereinigung von Seekapitänen der Welt zu schätzen wissen, die seit 1742 in Betrieb ist. Der Eintritt ist frei und Besucher sind eingeladen, das Gebäude 32 zu besuchen, in dem sich eine bemerkenswerte Sammlung historischer Kunst, Artefakte und eine kleine Bibliothek mit Büchern befinden.

Mehr erfahren
200 Clarendon (John Hancock Tower)

200 Clarendon (John Hancock Tower)

star-5
3466

Obwohl diese hoch aufragende Bostoner Struktur kürzlich in 200 Clarendon umbenannt wurde, war sie jahrzehntelang als John Hancock Tower bekannt. Das Gebäude erhebt sich fast 800 Fuß über der Stadt und ist nicht nur Bostons höchstes Gebäude, sondern auch das höchste Gebäude in ganz Neuengland.

Der 62-stöckige John Hancock Tower wurde 1976 als Wohnsitz der John Hancock Mutual Life Insurance gebaut. 2004 zog das Unternehmen an einen anderen Standort in Boston. Das Gebäude ist jetzt offiziell als Hancock Place bekannt.

Es ist ein glasbedeckter Wolkenkratzer in Form eines Parallelogramms anstelle eines Quadrats oder Rechtecks, und die blau getönten Glasscheiben spiegeln die Stadt und die Landschaft rund um den Turm wunderschön wider. Oben auf dem John Hancock Tower befindet sich eine Aussichtsplattform, die jedoch seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 für die breite Öffentlichkeit geschlossen ist. Die Aussichtsplattform steht jedoch für private Veranstaltungen zur Verfügung.

Mehr erfahren
Skywalk Observatorium

Skywalk Observatorium

star-4.5
9951
2 Touren und Aktivitäten

Das Skywalk Observatory befindet sich in der 50. Etage des Prudential Tower in Boston und bietet einen 360-Grad-Blick auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Hier können Sie bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten kennenlernen, das Dreams of Freedom Museum vor Ort besuchen oder zwei Stockwerke höher gehen, um eine Mahlzeit im Top of the Hub Restaurant und Lounge zu genießen.

Mehr erfahren
Altes Südversammlungshaus

Altes Südversammlungshaus

star-5
6305
2 Touren und Aktivitäten

Das Old South Meeting House in Boston aus dem Jahr 1729 war eine Gemeindekirche und ein Treffpunkt für Demonstranten, die mit der Boston Tea Party 1773 die amerikanische Revolution auslösten. Das Backsteingebäude ist ein wichtiger Ort auf dem Freedom Trail in Boston und heute ein Museum, in dem Besucher die Anfänge der Revolution des Landes von 1776 nachzeichnen können.

Mehr erfahren
Salem Hexenmuseum

Salem Hexenmuseum

star-5
813
1 Tour und Aktivität

Erleben Sie im Hexenmuseum von Salem die tragischen Hexenprozesse von Salem von 1692 anhand einer Reihe lebensgroßer Bühnenbilder. Sehen und hören Sie, wie sich Nachbarn gegen Nachbarn gewandt haben, und erfahren Sie mehr über alle Beteiligten. Sie erhalten auch einen Überblick über die sich entwickelnde Wahrnehmung von Hexen im Laufe der Geschichte.

Mehr erfahren
USS Verfassung

USS Verfassung

star-4.5
1946
1 Tour und Aktivität

Die 1797 erbaute und von George Washington benannte 3-Mast-Fregatte der USSConstitution in Boston ist das älteste in Dienst gestellte Schiff der US-Marine und eines der ältesten Kriegsschiffe der Welt. Besucher können an Bord des Schiffes gehen, das am Bostoner Charlestown Navy Yard angedockt und in seinem ursprünglichen Glanz wiederhergestellt wurde, um ein wichtiges Stück US-Geschichte zu erkunden.

Mehr erfahren
Copley Square

Copley Square

star-5
3807
1 Tour und Aktivität

Der Copley Square befindet sich im Stadtteil Back Bay in Boston und gehört zu den schönsten öffentlichen Parks der Stadt. Seit mehr als 100 Jahren ist es ein Zentrum der Aktivität in der Innenstadt und von historischer Bedeutung für die schiere Anzahl von Institutionen, die hier seit dem 19. Jahrhundert errichtet wurden. Viele stehen noch heute, darunter die beeindruckende Boston Public Library, die Trinity Church, die Old South Church, das Fairmont Copley Plaza Hotel und der höchste Wolkenkratzer Neuenglands, der John Hancock Tower.

Der Platz ist am besten als Austragungsort des jährlichen Boston-Marathons bekannt. Hier befindet sich ein Denkmal aus dem Jahr 1996, das das 100-jährige Bestehen des Rennens feiert. Es ist auch als Handelszentrum in der Innenstadt mit einer Vielzahl von gehobenen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten bekannt. Das hauseigene Einkaufszentrum Copley Place umfasst High-End-Geschäfte wie Louis Vuitton, Michael Kors, Porsche Design und Tiffany & Co.

Besucher werden auch den wechselnden Veranstaltungskalender zu schätzen wissen, der das ganze Jahr über im Park angeboten wird und von großen Konzerten bis hin zu Bauernmärkten reicht.

Mehr erfahren
Quincy Market

Quincy Market

star-5
6258

Der Quincy Market, der Hauptknotenpunkt des Faneuil Hall Marketplace, zieht seit fast 200 Jahren Einheimische und Besucher gleichermaßen an. Die historische Food-Halle in einem Gebäude im Stil der griechischen Wiedergeburt ist voll mit mehr als 50 Geschäften, 14 Restaurants und 40 Food-Court-Haltestellen sowie Ständen und Handkarren, die alles von exotischem Kaffee bis zu frischen Meeresfrüchten und handwerklichem Brot verkaufen.

Mehr erfahren
Paul Revere House

Paul Revere House

star-5
2559
2 Touren und Aktivitäten

Das Paul Revere House befindet sich im North End und wurde um 1680 erbaut. Es ist das älteste Gebäude in der Innenstadt von Boston. Es ist berühmt dafür, das Haus zu sein, das Revere in der Nacht seiner berühmten „Mitternachtsfahrt“ verlassen hat, um seine Landsleute zu warnen, dass die Briten kommen würden, um sie zu verhaften. Er lebte dort von 1770 bis 1800 mit seiner Familie.

Im Laufe der Jahre wurde es von vielen anderen Familien bewohnt und diente verschiedenen Zwecken, zum Beispiel einer Bank, einem Lebensmittelgeschäft und einer Zigarrenfabrik. Das Gebäude wurde jedoch 1902 von Reveres Enkel gekauft und von 1907 bis 1908 von der Paul Revere Memorial Association restauriert, sodass es jetzt zusammen mit dem angrenzenden Pierce-Hitchborn-Haus als Hausmuseum dienen kann. Beim Betreten können Besucher das Erscheinungsbild des 17. Jahrhunderts und originale Artefakte wie historische Dokumente und Paul Reveres Besteck bewundern. Fachkundige Mitarbeiter und Informationstafeln helfen Ihnen bei der Beantwortung Ihrer Fragen.

Denken Sie daran, dass die Website klein ist und Sie wahrscheinlich nur etwa 20 bis 30 Minuten benötigen, um sie zu erkunden. Trotzdem lohnt es sich, etwas über die interessante Geschichte und die Fakten zu lernen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Paul Revere 16 Kinder mit zwei Frauen hatte? Oder dass er ein renommierter Silberschmied war, der sich auch mit Zahnmedizin beschäftigte? Dies und mehr können Sie bei einem Besuch erfahren.

Wenn Sie die reiche Geschichte Bostons weiter erkunden möchten, ist Paul Revere's House eine der 16 Stationen auf dem Freedom Trail. Fahren Sie weiter bis zur nächsten Haltestelle, der Old North Church, oder beginnen Sie von vorne in Boston Common.

Das Paul Revere House ist täglich vom 15. April bis 31. Oktober von 9:30 bis 17:15 Uhr und vom 1. November bis 14. April von 9:30 bis 16:15 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 3,50 USD für Erwachsene, 3 USD für Senioren und Studenten und 1 USD für Kinder im Alter von 5 bis 17 Jahren.

Mehr erfahren
Copp's Hill Grabstätte

Copp's Hill Grabstätte

star-5
5408
1 Tour und Aktivität

Copp's Hill Burying Ground, der zweitälteste Friedhof in Boston, ist ein Wahrzeichen und eine Haupttouristenattraktion für diejenigen, die sich für die tiefen historischen Wurzeln von Boston interessieren - einer der ersten Städte, die in der Neuen Welt erbaut wurden. Diese Grabstätte wurde 1659 gegründet und ist fast 400 Jahre alt. Mit dieser Amtszeit kommen Tausende von Bestatteten. Eine selbst geführte Tour zeigt Bostons lange Geschichte von Handwerkern, Handwerkern, einigen bemerkenswerten Gründervätern von Boston sowie Tausenden von Afroamerikanern in nicht gekennzeichneten Gräbern auf der Snowhill Street-Seite der Grabstätte.

Copps Hill Burying Ground, das nun eine Station auf dem Freedom Trail ist, wurde 1974 aufgrund seines wiederholten Interesses von Touristen und Fotografen in die Liste des National Register of Historic Places aufgenommen. Ein Spaziergang durch das Gelände bietet eine neue Perspektive auf Boston, seine Völker und seine Geschichte, die vielleicht am besten durch Thomas Willistons Grab zusammengefasst wird, dessen Epitaph lautet: „Halt hier an, mein Freund, und stelle ein Auge auf. So wie du jetzt bist, war ich es auch. So wie ich jetzt bin, musst du dich auf den Tod vorbereiten und mir folgen. “

Mehr erfahren
Boston Symphony Hall

Boston Symphony Hall

star-4.5
2724

Die wunderschöne Boston Symphony Hall gilt weithin als einer der besten Veranstaltungsorte für klassische Musik in den USA. Die Halle ist mit griechischen und römischen Statuen und vergoldeten Decken verehrt und bekannt für ihr wunderschönes Interieur sowie ihre hervorragende Akustik. Hier befindet sich das Boston Symphony Orchestra, eines der ältesten und berühmtesten des Landes.

Die Wände der Bühne fallen sogar ab, um die Klangqualität im riesigen Konzertsaal zu verbessern. Jedes Detail wurde erstellt oder modifiziert, um die Akustik zu verbessern, was zu einem phänomenalen Hörerlebnis führt. In der Halle befindet sich auch eine beeindruckende Orgel mit 4.800 Pfeifen.

Mit seinem mit Säulen ausgekleideten Äußeren und klassischem Design erhielt die Halle den Status eines US National Historic Landmark und ist im National Register of Historic Places eingetragen. Zu den früheren Auftritten gehörten Werke klassischer Komponisten wie Tschaikowsky, Beethoven, Rachmaninow, Brahmns und andere.

Mehr erfahren
Freiheitspfad

Freiheitspfad

star-5
1535
2 Touren und Aktivitäten

Der 4 Kilometer lange Freedom Trail führt durch 16 der berühmtesten kulturellen und historischen Stätten Bostons durch die Innenstadt von Boston, vom südlichen Boston Common, dem ältesten öffentlichen Park des Landes, zum Bunker Hill Monument auf der Nordseite des Charles River. Der Weg aus rotem Backstein und seine ausgewiesenen Haltestellen, darunter Kirchen, Museen und Versammlungshäuser aus der Kolonialzeit, bieten eine hervorragende Einführung in Boston und seine Rolle in der amerikanischen Revolution und in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Mehr erfahren
Alter Begräbnispunkt (Charter Street Cemetery)

Alter Begräbnispunkt (Charter Street Cemetery)

star-5
3519
1 Tour und Aktivität

Der Old Burying Point von Salem, auch als Charter Street Cemetery bekannt, ist der zweitälteste Friedhof in den Vereinigten Staaten. Es wird geschätzt, dass es bis 1637 zurückreicht. Opfer des berüchtigten Salem With Trials wurden in der Nähe des Ortes verurteilt. Jonathan Corwin und Jonathan Hawthorne, beide Richter des Hexenprozesses in Salem, sind ebenfalls hier begraben.

Da Salem einst ein wichtiger Schifffahrtshafen für die „Neue Welt“ war, ist dieser Friedhof besonders historisch. Ein Mayflower-Pilger, einer der ersten, der in die USA einreiste, soll hier zur Ruhe gekommen sein. Das Grab des ehemaligen Gouverneurs Samuel Bradstreet befindet sich ebenfalls. Die alten Grabsteine sind erhalten geblieben und einzigartig aus dem 17. Jahrhundert geschnitzt. Sie präsentieren ein Stück Geschichte, das seit dieser Zeit erhalten geblieben ist. Ein Besuch ist eine Gelegenheit, etwas über die Geschichte der Kolonialzeit zu lernen, einschließlich der Bestattungspraktiken und des Lebens einiger wichtiger Persönlichkeiten, die hier zur Ruhe gelegt wurden.

Bitte beachten Sie: Der alte Grabpunkt (Charter Street Cemetery) wird im Frühjahr 2020 wegen Renovierungsarbeiten vorübergehend geschlossen.

Mehr erfahren