Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in London

Aktivitäten in  London

Willkommen in London

London ist bekannt für seine reiche Geschichte und Architektur und hat die Lücke geschlossen, um ein lebendiges kulturelles Zentrum mit erstklassigen Museen, Restaurants und Aufführungen zu werden.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in London

#1
Stonehenge

Stonehenge

star-520.927
Stonehenge ist ein archäologisches Wunderwerk, ein UNESCO-Weltkulturerbe und eine der rätselhaftesten Touristenattraktionen der Welt. Es zieht jährlich bis zu 1,3 Millionen Besucher an. Der Ort selbst - ein Kreis gigantischer Steine im Herzen der englischen Landschaft - wird durch seine mysteriöse Geschichte noch beeindruckender. Obwohl Stonehenges ursprünglicher Zweck unbekannt bleibt, versammeln sich die Zuschauer, um die 3.500 Jahre alte Struktur zu bewundern und über ihre astronomische, spirituelle oder sogar übernatürliche Bedeutung nachzudenken.Mehr
#2
Tower of London

Tower of London

star-524.546
Von mittelalterlicher Folter über grimmige Hinrichtungen bis hin zu berüchtigten königlichen Gefangenen befindet sich der Tower of London seit langem im Zentrum der dunklen Geschichte der Stadt. Das historische Schloss wurde 1066 von Wilhelm dem Eroberer erbaut und diente im Laufe seines Bestehens als königliche Menagerie, Gefängnis Ihrer Majestät, Hinrichtungsstätte, königliches Observatorium, königliche Münze und militärisches Lagerhaus.Mehr
#3
London Eye

London Eye

star-522.620
Das London Eye bietet von seiner erstklassigen Lage an der Themse gegenüber dem Big Ben und den Houses of Parliament einen unvergleichlichen Blick auf die weltberühmten Sehenswürdigkeiten im Zentrum Londons. Das gigantische, 443 Fuß hohe Riesenrad wurde anlässlich des Jahrtausends 2000 gebaut und wurde schnell zu einer der beliebtesten bezahlten Attraktionen im Vereinigten Königreich.Mehr
#4
SEA LIFE® London Aquarium

SEA LIFE® London Aquarium

star-410.744
Das SEA LIFE® London Aquarium befindet sich in einem Gebäude mit Kolonnadenfront aus dem frühen 20. Jahrhundert (dem ehemaligen Hauptsitz des Greater London Council) und ist eines der europäischen Wassermuseen mit 14 Themenbereichen. Zu den Meereslebewesen gehören begehbare Glashaifischbecken, transparente Tunnel, in denen Meeresschildkröten über ihnen schwimmen, und kaleidoskopische Korallenriffe. Besucher lieben auch die Pinguinausstellung, in der man entzückende Eselspinguine mit Orangenschnabel beobachten kann, die an Land watscheln und anmutig unter Wasser schwimmen.Mehr
#5
Britisches Museum

Britisches Museum

star-5581
Das 1753 gegründete British Museum ist Londons größtes und meistbesuchtes Museum. Die gigantische permanente Sammlung umfasst über 8 Millionen historische Artefakte, von ägyptischen Mumien bis hin zu römischen Schätzen. Zu den Höhepunkten zählen Skulpturen aus dem Parthenon, dem Rosetta-Stein und den Lewis-Schachfiguren aus dem 12. Jahrhundert.Mehr
#6
ZSL London Zoo

ZSL London Zoo

star-41.341
Der ZSL (Zoological Society of London), der älteste wissenschaftliche Zoo der Welt mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1828 zurückreicht, ist nach wie vor eine der beliebtesten Familienattraktionen der Stadt. Zu den unzähligen Tierbewohnern des Zoos gehören über 750 Arten, von mächtigen Löwen über niedliche Pinguine bis hin zu Krabbeltieren.Mehr
#7
London Natural History Museum

London Natural History Museum

star-5986
Diese Schatzkammer eines Museums befindet sich in einem gigantischen Gebäude aus der viktorianischen Zeit und enthält 80 Millionen Exemplare, darunter Fossilien, Mineralien, Knochen, Insekten und Präparatoren. Besucher können bei der Dinosaur Encounter-Ausstellung einem riesigen animatronischen Tyrannosaurus Rex begegnen, eine lebende Blattschneiderameisenkolonie bei der Arbeit in der Creepy Crawlies-Galerie sehen und das Gefühl des Erdbebens der Erde im Erdbebensimulator erleben.Mehr
#8
Schloss Windsor

Schloss Windsor

star-4.516.415
Windsor Castle ist das größte besetzte Schloss der Welt, das noch immer von der Monarchie genutzt wird. Seit Wilhelm der Eroberer hier vor über 900 Jahren eine hölzerne Festung errichtete, ist dies ein königlicher Palast und eine Residenz. Trotz seiner täglichen Nutzung für königliche Geschäfte ist ein Großteil des Palastes für die Öffentlichkeit zugänglich und einen Besuch wert.Mehr
#9
Parlamentsgebäude & Big Ben

Parlamentsgebäude & Big Ben

star-524.991
Nur wenige Sehenswürdigkeiten verkörpern das Zentrum Londons so perfekt wie Big Ben, der ikonische Glockenturm am östlichen Ende der Houses of Parliament. Big Ben - oder der Elizabeth Tower, der zu Ehren des Diamantjubiläums von Königin Elizabeth II. Umbenannt wurde - kündigt die Lage des politischen Kerns Großbritanniens in Westminster an und ist stolz als Symbol für London und das markante Herzstück der Themse. Der Palace of Westminster, die Heimat der Houses of Parliament, ist ein weiteres historisches Denkmal, da hinter der großen gotischen Fassade seit 1215, als König Johns Magna Carta die Geburt des Parlaments im Vereinigten Königreich bedeutete, lokale Gesetze diktiert haben.Mehr
#10
Tower Bridge

Tower Bridge

star-523.155
Mit ihren gotischen Türmen und dem zentralen Klappdeckel, der von dramatischen Hängebrücken flankiert wird, ist die Tower Bridge sowohl eine bemerkenswerte technische Leistung als auch eines der am schnellsten erkennbaren Wahrzeichen Londons. Die berühmte Brücke ist ein beliebtes Thema der Londoner Postkarten, was viele dazu veranlasst, sie mit der London Bridge zu verwechseln, die eigentlich die nächste stromaufwärts ist.Mehr

Reiseideen

A Fortnum & Mason Employee’s Guide to London

A Fortnum & Mason Employee’s Guide to London

London Rock Music Tour: Ein virtuelles Audioerlebnis

London Rock Music Tour: Ein virtuelles Audioerlebnis

Top 5 Royal Palaces in London & wie man besucht

Top 5 Royal Palaces in London & wie man besucht

Top-Aktivitäten in London

Faulty Towers Erlebnisabendessen

Faulty Towers Erlebnisabendessen

star-4.5
363
Ab
92,72 $ USD
6-Gänge-Luxusausflug mit dem Bus

Sonderangebot

6-Gänge-Luxusausflug mit dem Bus

star-4.5
80
Ab
115,38 $ USD
144,23 $ USD  Ersparnisse in Höhe von 28,85 $ USD

All about London

Wann besuchen

Das Wetter in London ist unvorhersehbar, aber der Sommer kann die eine oder andere Hitzewelle bringen. Wenn das Wetter schön ist, erwarten Sie, dass die Menschenmassen auf die Straßen außerhalb von Sohos Pubs (noch mehr als sonst) und auf Attraktionen im Freien wie die South Bank, den Trafalgar Square und die Parks der Stadt noch geschäftiger als sonst kommen. Dies ist in der Regel die Hochsaison für den Tourismus, daher sind Flugpreise und Hotels tendenziell teurer.

Der Herbst ist die feuchteste Jahreszeit in London. Im Oktober regnet es am meisten. Planen Sie Indoor-Aktivitäten wie die Tate Modern oder besuchen Sie Shakespeares Globe Open-Air-Theater, wenn die Sonne scheint.

Der Winter beginnt mit einer festlichen Weihnachtszeit. Sobald jedoch das neue Jahr vorüber ist, sieht London seine langsamsten zwei Monate. Diejenigen, die den kälteren Temperaturen trotzen, können den Menschenmassen ausweichen und die besten Preise für Londons beliebteste Aktivitäten erhalten.nnDas Frühlingswetter ist gleichermaßen sonnig und regnerisch, aber das hindert die Londoner nicht daran, die langen “Feiertags“ -Wochenenden zu Ostern und Anfang und Ende Mai optimal zu nutzen. Der London Marathon findet ebenfalls im April statt. Vermeiden Sie also die Straßen - es ist möglicherweise die beste Zeit für eine Bootstour auf der Themse.

Rumkommen

Gehen: Londons Straßen sind lang und windig, oft mit Fußgängerzonen und Abzweigungen. Dies ist eine unterhaltsame Möglichkeit, die Stadt zu erkunden, da viele versteckte Juwelen in Seitenstraßen versteckt sind. Wenn Sie jedoch an Städte mit Rasterlayouts gewöhnt sind, möchten Sie möglicherweise eine Karte mitbringen, um sich zurechtzufinden.

Londoner U-Bahn: Das unterirdische Zugsystem Londons wird umgangssprachlich als U-Bahn bezeichnet und ist farblich abgestimmt, erschwinglich, zeitnah und weitreichend. Holen Sie sich eine Oyster Card, die Sie mit Geld aufladen können, und verwenden Sie sie für kontaktloses Bezahlen an allen Londoner U-Bahn-Stationen.

Bus: Sie haben sie auf Fotos gesehen. Londons legendäre rote Doppeldeckerbusse sind eine praktische Wahl, um sich fortzubewegen, wenn Sie auf Ihrem Weg die Straßen Londons sehen möchten. Ähnlich wie die U-Bahn arbeitet das Londoner Bussystem mit einem farbcodierten Leitungssystem und akzeptiert Oyster Cards für schnelles Einsteigen und Bezahlen. Top Tipp: Busse sind bargeldlos. Laden Sie also unbedingt Ihre Oyster Card auf oder kaufen Sie im Voraus ein Ticket bei einer U-Bahn oder einem Bahnhof.

Taxi: Londons schwarze Taxis sind in der ganzen Stadt sowie an den wichtigsten U-Bahnstationen und Flughäfen zu finden. Diese geräumigen Kabinen bieten Platz für bis zu fünf Passagiere im Fond, da die Kabinen zwei umklappbare Sitze haben, die nach hinten zeigen.

Reisetipps

Die Stadtgrenzen Londons sind riesig und es gibt in jedem Teil so viel zu sehen. Ein Aufenthalt in einem Hotel oder einer Unterkunft in der Nähe des Zentrums von London ist die beste Wahl für einen einfachen Zugang zu allem, was die Stadt zu bieten hat.

London ist weit entfernt von Indien und hat eine große indische Gemeinde, was bedeutet, dass die indische Küche zu den besten Speisen gehört, die man in der Stadt bekommen kann. Um die Besten der Besten zu probieren, besuchen Sie die Brick Lane, eine Straße im East End, die für ihre Curryhäuser berühmt ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Vereinigte Königreich eine eigene Währung hat, das britische Pfund. Bevor Sie auswärts essen, sollten Sie diese Euro für ein anderes Mal weglegen.

A local’s pocket guide to London

Emma Knock

One of those rare Londoners actually born in London, Emma is a writer who’s only two degrees of separation from both Kate Moss and the Queen.

The first thing you should do in London is...

get an Oyster card—buses are cashless and there’s no time to faff around with paper tickets at the tube station.

A perfect Saturday in London...

starts with brunch (Caravan in King’s Cross is my go-to), involves a trip to a museum (make it the V&A if there’s a special exhibition), and ends in Soho for dinner and drinks.

One touristy thing that lives up to the hype is...

St. Paul’s Cathedral. It’s beautiful inside and the view from the dome is worth the 550-step climb.

To discover the "real" London...

go to a market. I love Broadway Market in Hackney for its Victorian history and proximity to the Regent’s Canal.

For the best view of the city...

head to Primrose Hill or Greenwich Park to see the skyline, but walk along the South Bank for an up-close perspective.

One thing people get wrong...

is thinking Londoners are rude because we walk fast and avoid eye contact on the tube. Start a conversation outside a pub and you’ll find it’s generally not the case.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Die unten aufgeführten Antworten basieren auf Antworten, die der Touranbieter kürzlich auf Fragen von Kunden gegeben hat.
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel London?
A:
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel London?
F:
Welche sind die besten Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels London?
A:
Sehen Sie sich diese Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels London an:
F:
Was sollte ich wissen, bevor ich das Reiseziel London besuche?